ArcGIS 10.4.1 in Deutsch verfügbar!

Der Download über MyEsri ist freigeschaltet. ArcGIS 10.4.1 ist eine Sammlung von Fixes ohne funktionale Neuerungen. Hier für Sie nochmals die wichtigsten Neuerungen von 10.4:

Geoverarbeitung weiter ausgebaut

Schwerpunkt des Releases ist eine aktualisierte und erweitere Umgebung für Geoverarbeitung (Geoprocessing). Ob neue Rasterformate, Vektortransformation per Script – auch direkt bei „Copy Raster“, Map Tile Packages, SpaceTimeCube Werkzeuge in 2D und 3D oder Werkzeuge in Erweiterungen wie Spatial Analyst, Network Analyst oder 3D Analyst (LAS Ground-Berechnung (!) zum Beispiel) … die Liste ist zu lang, um sie hier komplett wiederzugeben.

Python und ArcPy aktualisiert

Mit ArcGIS 10.4 ist jetzt die Python-Version 2.7.10 integriert. Zusätzliche Bibliotheken wie SciPy, pandas,Sympy und nose sind integriert. Bereits vorher integrierte Pakete wie NumPy und matplotlib sind aktualisiert. Über GetPackageInfo kann jetzt eine Liste installierter Packages abgefragt werden.

Geodatenunterstützung aktualisiert und erweitert

Ob bei Rastern oder LIDAR-Daten, CAD-Import oder SQLite Unterstützung … es gibt weitere Neuigkeiten, die Sie sich bei Bedarf im Detail ansehen sollten. Sehen Sie zu allen obigen Punkten auch:

Nächster Schritt bei Vector Tile Layers

Nicht in ArcGIS for Desktop/ArcMap, wohl aber am Server, in Pro und in ArcGIS Online ist die Unterstützung für Vector Tile Layers wichtig. Mit ArcGIS 10.4 wird der Erstellungsprozess von Vector Tile Packages (in ArcGIS Pro 1.2, aktuell im Beta) und die Bereitstellung im Portal verfügbar.

Vector Tile Packages enthalten wie Raster Tile Packages Geodaten kartografisch aufbereitet. In der Vektorform enthalten diese Pakete die Geo- sowie zugehörige Metadaten in stark binär komprimierter Form. So sind Datenpakete in Vektorform schneller zu erstellen, benötigen weniger Speicherplatz und können nach veränderten Zeichenvorschriften dynamisch dargestellt werden. Sehen Sie hierzu auch:

Analysewerkzeuge im Portal for ArcGIS MapViewer

Analysewerkzeuge, die im Rahmen der letzten Updates in ArcGIS Online eingeführt wurden, werden mit 10.4 auch als Bestandteil des (dann bei Ihnen selbst gehosteten) Portals for ArcGIS integriert sein. Eine Kombination mit Angeboten aus ArcGIS Online (etwa GeoEnrichment) ist möglich. Sehen Sie hierzu auch:

Lokale und globale 3D-Webszenen

Ein neuer Modus für die Anzeige von 3D-Szenen – vergleichbar mit den lokalen Szenen die Sie vielleicht von ArcScene kennen – wird eingeführt.
In der globalen Ansicht basiert die gesamte Darstellung auf dem Globus. In lokalen Szenen wird eine begrenzte Ausdehnung vorausgesetzt und eingerichtet. Dieser Modus eignet sich besser für lokale „Projekte“ in dann auch beliebigen projizierten Koordinatensystemen oder für wissenschaftliche Darstellungen, in denen die relative Dimension der Ausdehnung von Objekten wichtiger als die Lage auf dem Globus ist.

Erleichterungen für den Unternehmenseinsatz

Der Servereinsatz im Unternehmen muss den Ansprüchen an Verfügbarkeit und Datensicherheit gerecht werden. Mit Server 10.4 wird die Einrichtung hochverfügbarer Installationen ebenso vereinfacht, wie Werkzeuge für „Desaster Recovery“ bereitgestellt werden.

Eine Übersicht aller Neuerungen als PDF finden Sie im:

Whats new in ArcGIS 10.4 [englisch]

 

Auch ein pdf zu allen adressierten Support-Issues [en.] zu diesem Release wurde veröffentlicht. Als Zuständiger für Updates/Downloads haben Sie Zugriff auf die neue Version über MyEsri.