Anfang September trifft sich in Kehl und Straßburg die politische Prominenz und handelnde Personen um über Stand und Plan der Umsetzung von INSPIRE zu diskutieren. Umsetzungsziele bis 2020/2021 und Anwendungbereiche sind dabei genauso Themen wie Beispiele für erfolgreiche Implementierung und Promotion für Selbige.

Esri nimmt diese wichtige Veranstaltung zum Anlass, seine eigenen Gedanken zu INSPIRE in einem Artikel in der GIS Professional zu veröffentlichen:

  • Wie kann der erreichte Datenzugang zu mehr Lösungen führen?
  • Was sollte 10 Jahre nach der Verabschiedung der Direktive technologisch überdacht werden?
  • Hat das globale „OpenData“ Movement INSPIRE überholt?
  • Wie kann im gegenwärtigen WebGIS Pattern INSPIRE eine Rolle spielen?

Mit großer Offenheit werden diese Fragen aufgeworfen, in der Hoffnung INSPIRE entwickelt sich weiter und mißt Erfolg in Zukunft nicht in der Komplettheit der Umsetzung der Direktive, sondern in offenem, zeitgemäßem Datenzugang und breiter Datennutzung hochaktueller Daten.