After-Business-Workshop als Webinar: ArcGIS Experience Builder

After-Business-Workshop als Webinar: ArcGIS Experience Builder

Wir laden Sie herzlich zu unserem nächsten After-Business-Workshop am 29. Juni ein. In diesem Webinar geben wir Ihnen einen Einblick in die Anwendungsmöglichkeiten vom ArcGIS Experience Builder.

Die nächste Generation vom Web AppBuilder for ArcGIS ermöglicht es Ihnen, ansprechende Webseiten und Webanwendungen zu gestalten, die auf Ihre Anforderungen zugeschnitten sind. Sämtliche Inhalte können Sie dabei frei kombinieren – seien es 2D-/3D-Karten, Texte, Fotos, Videos oder Esri Applikationen wie Survey123, StoryMaps und Dashboards. Der große Vorteil vom Experience Builder liegt darin, dass zur Konfiguration keine einzige Codezeile notwendig ist: Per Drag & Drop wählen Sie die benötigten Werkzeuge aus einer Vielzahl an Widgets aus. Diese lassen sich flexibel anordnen, wodurch Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt sind und Sie individuelle und personalisierte Vorlagen entwerfen können.

Anhand von anschaulichen Beispielen werden wir Ihnen den Workflow zur Erstellung einer Webanwendung vorstellen, die sich auch auf mobilen Geräten ohne Einschränkungen erleben lassen. In einer anschließenden Fragerunde haben Sie die Möglichkeit sich mit uns auszutauschen und von dem Fachwissen anderer Anwender zu profitieren. Wir freuen uns auf spannende Diskussionen, interessante Fragen und neue Möglichkeiten, die sich im Zuge der Gespräche ergeben! 


Ort: Webinar via Microsoft Teams

Beginn: Montag, 29. Juni 2020, 16:00 Uhr; Dauer: 90 Minuten

Teilnahme: Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung über unser Anmeldeformular ist erforderlich, der Link zum Webinar wird per E-Mail bekanntgegeben.

Vortragende: Lechner Theresia, Gernot Tutsch

Weitere Information: ArcGIS Experience Builder

XING LinkedIn Twitter

Möchten Sie weitere Neuheiten zu unseren Produkten und Veranstaltungen erfahren? Melden Sie sich für unseren Newsletter an und bleiben Sie stets aktuell informiert! Weitere Neuheiten erfahren Sie auch auf unseren LinkedIn und Twitter Accounts.

Weitere News Artikel