Verkehrsauskunft Österreich VAO GmbH setzt auf ArcGIS Technologie und SynerGIS Know-how

Verkehrsauskunft Österreich VAO GmbH setzt auf ArcGIS Technologie und SynerGIS Know-how

Die VAO erstellt mit dem Umsetzungspartner Mogree einen „Routenplaner für Radfahren“. Diese Applikation soll nicht nur Online sondern auch offline funktionieren. Dafür ist es erforderlich, die benötigten Daten (Radwege, Hintergrundkarten) auf die verwendeten mobilen Geräte zu übertragen.

Als Hintergrunddaten werden die Daten der basemap.at Verwaltungsgrundkarte Raster Österreich verwendet. Diese Daten sind mit einer Open Government Data Lizenz frei verfügbar. Die über basemap.at verfügbaren Rasterkarten haben in der bereitgestellten Variante allerdings einen sehr großen Speicherbedarf.

Die VAO ist mit dem Ziel einer Optimierung dieser Datenmenge an SynerGIS herangetreten. Mit der durch SynerGIS durchgeführten Komprimierung konnte das Datenvolumen der basemap.at Daten für gesamt Österreich von 23 GB auf unter 9 GB reduziert werden.

Für die Nutzung in der bestehenden Mogree Applikationsarchitektur, wurde auf dem europäischen ArcGIS Online Knoten ein auf dem OGC-Standard basierendes, eigenes WMTS-Service der komprimierten Rasterdaten eingerichtet. Dieser Service wird von Mogree direkt verwendet, um die Hintergrunddaten auf die mobilen Geräte zu laden.

 


Alexander Schierhuber (Geoinformation und Datenmanagement der VAO):
SynerGIS hat in kürzester Zeit die bestehenden Daten der basemap.at komprimiert und durch die Nutzung von ArcGIS Online innerhalb von wenigen Tagen kostengünstig einen WMTS-Dienst bereitstellen können, der mit erheblich geringeren Datenmengen betrieben werden kann. Die VAO konnte daher den optimierten Prozess der Datenverwaltung ohne Investition in eigene Infrastruktur und ohne Veränderung der Applikationsarchitektur zeitnah umsetzen und damit den „Routenplaner für Radfahren“ erheblich optimieren.

Weitere Informationen:

XING LinkedIn Twitter

Möchten Sie weitere Neuheiten zu unseren Produkten und Veranstaltungen erfahren? Melden Sie sich für unseren Newsletter an und bleiben Sie stets aktuell informiert! Weitere Neuheiten erfahren Sie auch auf unseren LinkedIn und Twitter Accounts.

Weitere News Artikel