Verzweigungsversionierung in ArcGIS

Verzweigungsversionierung in ArcGIS

Überblick

Dieser Kurs bereitet GIS-Experten und Datenbankadministratoren auf die Implementierung der Verzweigungsversionierung (Branch-Versioning) in einer Enterprise-Geodatabase mit ArcGIS Pro vor. Erfahren Sie mehr über Workflows mit Verzweigungsversionierung, die eine gleichzeitige Bearbeitung der Daten durch mehrere Benutzer sowie die Qualität und Genauigkeit Ihrer Geodaten unterstützen.

Zielgruppe

Der Kurs richtet sich an ArcGIS Anwender:Innen und GIS-Manager, die die Vorteile von Versionen kennenlernen und nutzen wollen.

Lernziele

  • Erstellen und bearbeiten Sie eine Verzweigungsversion einer Feature-Class, die in einer Enterprise-Geodatabase gespeichert ist.
  • Konfigurieren Sie Benutzerrollen, Gruppenberechtigungen und Berechtigungen für die Bearbeitung von Verzweigungsversionen.
  • Teilen Sie versionierte Daten als Service, um Online- und Offline-Bearbeitungsworkflows für mehrere Benutzer zu unterstützen.
  • Implementieren Sie die Konflikterkennung, verfolgen Sie Feature-Änderungen, synchronisieren Sie Offline-Änderungen mit versionierten Daten und vergleichen Sie Versionsänderungen im Laufe der Zeit.

Themen

  • Einführung in die Verzweigungsversionierung
  • Daten teilen, um Verzweigungsversionierung zu unterstützen
  • Berechtigungen verwalten
  • Konflikterkennung
  • Bearbeitungs-Workflows für mehrere Benutzer

Voraussetzungen, Empfehlungen, Hinweise

Teilnehmende sollten folgende Kurse bereits absolviert haben:

  • ArcGIS Pro: Wichtige Workflows
  • Einführung in ArcGIS Pro für ArcMap Umsteiger
  • Installation und Konfiguration von ArcGIS Enterprise

Wir verwenden in diesem Kurs digitale Unterlagen in englischer Sprache. Die Kursunterlagen sind auf die Software-Version ArcGIS Pro 2.7 (Lizenzstufe Standard oder Advanced), ArcGIS Enterprise 10.8.1 (Standard oder Advanced) und PostgreSQL 12.3 ausgelegt. Wenn Sie bei der Auswahl des richtigen Kurses unsicher sind, rufen Sie uns bitte an. Wir beraten Sie gerne.

Kursdauer

  • Dauer: 1 Tag

Schulungsangebot anfordern

Schulung anfordern Esri-AT

Schulungsangebot anfordern
Schulungen werden vor Ort abgehalten, dafür gelten die aktuellen Corona Bestimmungen. Auf Anfrage können Schulungen auch online abgehalten werden. Datenschutzerklärung: Die hier eingegebenen Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Schulungsanfrage verwendet.

Räumlichkeiten und Kurszeiten

Die Kurse finden von 9 bis 17 Uhr im Schulungsraum am Standort Wien statt, es gelten jeweils die aktuellen Corona Bestimmungen. Auf Anfrage können Schulungen auch online abgehalten werden. Wir arbeiten bei frei buchbaren Kursen in aller Regel mit einer Teilnehmerzahl von maximal 6 Personen.

Kosten

Die Kurskosten betragen 435€ pro Tag und Teilnehmer exkl. MwSt.

Kontakt

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an training(at)mysynergis.com oder rufen Sie uns an (+43 1 878 06-0), unsere Mitarbeiter stehen gerne für Sie bereit.

Termine Deutschland/Schweiz

Schulungen für Esri Produkte in Deutschland und der Schweiz:

Teilnahmebedingungen

SynerGIS akzeptiert Schulungsanmeldungen nach Eingangsdatum, d.h. früher eingelangte Anmeldungen werden späteren vorgezogen. SynerGIS behält sich das Recht vor, Schulungsanmeldungen nicht zu akzeptieren. Wenn die Teilnehmerhöchstgrenze pro Kurs überschritten wird, wird SynerGIS Ausweichtermine anbieten. Die Kursteilnahme kann bis 12 Arbeitstage vor Kursbeginn kostenfrei storniert werden, danach werden 50 % der Kursgebühr berechnet. Ein Ersatzteilnehmer kann ohne Gebühr genannt werden. Bei Nichtteilnahme müssen wir die volle Kursgebühr in Rechnung stellen.

Für den Fall, dass eine Schulung ungenügend belegt ist, behält sich SynerGIS das Recht vor, diese Schulung zu streichen. In diesem Fall werden die Anmeldungen automatisch für eine Schulung gleicher Art gebucht und SynerGIS setzt den Kunden davon unverzüglich in Kenntnis. Schadenersatzansprüche sind ausgeschlossen. Bitte nehmen Sie Reisebuchungen erst nach Eingang unserer schriftlichen Anmeldebestätigung vor. Bei Ausfall des Kurses aufgrund von Krankheit des Trainers oder höherer Gewalt besteht kein Anspruch auf Durchführung.